Pferd als Lehrer

Mein Pferd als Coach

3. Dezember

| Keine Kommentare

Die Abschwitzdecke bereit halten!

Die meisten Pferde bekommen im Winter ein schönes dickes Winterfell. Sobald die Nächte kürzer werden, wird das Fell dichter. Das hat nur bedingt etwas mit den Außentemperaturen zu tun. Ist der Winter erst streng und wird dann milder dann droht Erkältungsfahr. Dann schwitzen die Pferde schon bei wenig Bewegung stärker. Logisch: sie haben ja auch einen dicken Pelzmantel an.

Im Winter bekommt man ein verschwitztes Pferd nicht so schnell wieder trocken. Dafür gibt es die von uns allen sehr geliebte Abschwitzdecke. Die Decke verhindert auch, dass das Pferd sich durch kalte Zugluft im Stall verkühlt.

Eure Andrea Waldl
www.pferd-als-lehrer.at

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.